Die Praxis für Präventivmedizin ist eine Selbstzahlerpraxis. Dies liegt vor allem darin begründet, dass die Leistungen im Bereich der Umweltmedizin sowie der Prävention und Behandlung mit Mikronährstoffen in aller Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. 

Gerne klären wir Sie über die Kosten von Untersuchungs- und Behandlungsmaßnahmen auf. 

Beratungshonorar

Eine sorgfältige Analyse Ihrer Beschwerden und Ihrer Erkrankung erfordert Zeit und Geduld - gerne wollen wir hier die notwendige Sorgfalt und Genauigkeit an den Tag legen. 

Das ärztliche Honorar für die Beratung bemisst sich an der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ. Im Durchschnitt nehmen wir uns 45-90 min Zeit für eine Erstberatung. Das Honorar beträgt hier ca. 120-180 Euro/h. Die Sichtung der oft umfangreichen Vorunterlagen kann bei entsprechendem Zeitaufwand separat berechnet werden. 

Bitte nehmen Sie hierbei Rücksicht, dass viele Leistungen für Sie außerhalb der Sprechstunde erbracht werden - dies beeinhaltet beispielsweise die Planung aufwändiger Laboruntersuchungen anhand Ihrer Beschwerden und Voruntersuchungen sowie die Planung und Durchführung komplexer Therapiemaßnahmen - und Pläne. 

Diese zeitaufwändigen Aufgaben werden anhand des Umfangs in der Rechnungsstellung berücksichtigt. 

Für Privat Krankenversicherte Patienten ist es wichtig zu wissen, dass manche Versicherungsgesellschaften die in der Umweltmedizin und Präventivmedizin eingesetzten Abrechnungsziffern nicht- oder nur teilweise erstatten. Manche Leistungen in der Infusionstherapie oder Mikronährstofftherapie sind ebenfalls nicht Gegenstand einer regulären Erstattung. Sollten Sie sich hier unsicher sein ist es sinnvoll, dies mit Ihrer Versicherung vorab zu klären, da die Rechnung auch bei nicht-Erstattung durch den Versicherer zu begleichen ist.